pards blog

pards stellt vor: silke bräuer

21. Oktober 2011 von admin

Liebe Mandanten,

mein Name ist Silke Bräuer. Ich bin 1978 geboren und seit sieben Jahren verheiratet. Seit letztem Jahr bin ich stolze Besitzerin eines Eigenheims in Erftstadt.

Nach meiner Ausbil- dung zur Bürokauffrau bei den Medizinischen Einrichtungen der Universität zu Köln war ich zunächst im Groß- und Außenhandel tätig. Mein Tätigkeitsfeld umfasste Auftragsabwicklung, Sachbearbeitung und den Einsatz auf Messen. Seit viereinhalb Jahren unterstütze ich nun das pards-Team, unter anderem im Bereich der Vertriebsassistenz. Dieser ist ein sehr vielseitiges Aufgabengebiet und stellt mich täglich vor neue Herausforderungen. Und genau das macht meine Arbeit bei pards so interessant. Eine weitere Aufgabe ist die Organisation und Leitung des Innendienstes, verbunden mit der Zuständigkeit als Ausbilderin für unsere beiden Azubis.

Als offener und kontaktfreudiger Mensch schätze ich an meiner Arbeit ganz besonders den Kontakt zu Ihnen, unseren Mandanten. Durch Sie erlebe ich, wie mein Engagement zur Ihrer Zufriedenheit und zum Firmenerfolg beiträgt, was für mich eine große Bestätigung bedeutet. In meiner Zeit bei pards habe ich natürlich im Bereich Finanzen und Versicherung viel dazu gelernt. Das ist in jeder Hinsicht eine Bereicherung für mich und führte dazu, dass auch mein Freundes- und Bekanntenkreis davon profitieren konnte. Gerne spreche ich für meine Kollegen im Außendienst Empfehlungen aus, denn ich bin von dem, was wir hier bei pards machen, einfach hundertprozentig überzeugt.Es ist einfach toll, in einem so netten Team arbeiten zu dürfen und eher das Gefühl zu haben, in einer großen Familie angekommen zu sein. Das ist keine Selbstverständlichkeit und ich habe das schon anders erlebt.

Für die Zukunft wünsche ich mir noch ganz viel Zeit in unserem Team und bedanke mich bei Ihnen und bei allen „pardnern“ für das wunderbare Miteinander!

 

abgelegt in wirtschaft | 0 kommentare »

es lebt

21. Oktober 2011 von admin

abgelegt in fundsachen | 0 kommentare »

pards gibt seine stimme ab!

21. Oktober 2011 von admin

Das Projekt Kham – Nomadenhilfe e.V. wurde von Tibetern und Deutschen gegründet, um in den verarmten Nomadengebieten Osttibets Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Insbesondere möchten wir die medizinische Grundversorgung und die Bildungschancen von Nomaden verbessern. Bislang haben wir bereits 130 Kindern eine Schulausbildung an Mittelschulen ermöglicht, eine Grundschule für 120 Nomadenkinder und eine Krankenstation gebaut. Die 1.000 € möchten wir für die Errichtung einer Frauen- und Babystation nutzen.

 

GIB DEINE STIMME AB.

abgelegt in engagieren | 0 kommentare »

pards erläutert den garantiezins

8. August 2011 von admin

Wer zu spät kommt, den …

Schlussspurt bis zum Jahresende 2011. Das Bundesfinanzministerium hat beschlossen, dass der Garantiezins in den Lebensversicherungsprodukten sinkt. Das heißt, dass der Zins ab dem 1.1.2012 von heute 2,25 % auf 1,75% abgesenkt wird.Bei einer Laufzeit von 20 Jahren kann das einen Unterschied von immerhin 5 % der garantierten Leistung ausmachen – bei jungen Leuten mit langen Laufzeiten sogar bis zu 15 %. Das betrifft alle Verträge, die ab dem 1.1.2012 abgeschlossen werden – konkret solche, die mit einer Garantie ausgestattet sind:

• klassische Lebens- und Rentenversicherungen
• betriebliche Altersversogung (Direktversicherung)
• Riesterverträge und ggf. Rürupverträge

Der Garantiezins allein sagt jedoch noch nichts über die Gesamtrendite eines Versicherungsvertrages aus. Die Versicherten erhalten zusätzlich eine Überschussbeteiligung sowie Schlussüberschüsse und eine Beteiligung an den Bewertungsreserven. Damit liegt die Gesamtverzinsung der Verträge derzeit immer noch auf einem vergleichsweise hohen Niveau von ca. 4,0 %.

Zum 1.1.2012 wird bei Neuverträgen für Rürup-, Riester- und Betriebsrenten auch das Mindestalter für den Rentenbeginn von 60 auf 62 angehoben. Das bedeutet, dass Sie erst zwei Jahre später auf Ihre Rente oder Ihr Kapital zugreifen können. Das bedeutet auch, dass die hälftige Besteuerung der Erträge in den privaten Kapital und Rentenversicherungen erst erfolgt, wenn der Vertrag 12 Jahre Mindestlaufzeit hat und Sie das Alter von 62 Jahren erreicht haben.

Unsere Handlungsempfehlung:
Anleger, welche gerade planen etwas für Ihre Altersvorsorge oder Absicherung der Arbeitskraft zu tun, sollten ihre Entscheidung noch in diesem Jahr treffen.

Schließen Sie noch bis zum 31.12.2011 eine Lebensversicherung, betriebliche Altersversorgung, Riester-Rente, Basisrente oder Berufsunfähigkeitsrente ab, so haben Sie die Möglichkeit, sich diese drei Vorteile zu sichern:

1. Einen höheren Garantiezins für die gesamte Laufzeit.
2. Der Rentenbeginn ist schon ab dem 60. Lebensjahr möglich.
3. Die hälftige Besteuerung der Erträge ist bereits ab dem 60. Lebensjahr erlaubt
(wenn der Vertrag mindestens 12 Jahre alt ist).

Wenn Sie wissen möchten, wie sich das bei Ihnen auswirkt, bieten wir Ihnen eine genaue Berechnung Ihrer persönlichen Situation mit einer anschließenden Beratung, was für Sie die sinnvollste Lösung ist.

Sind Sie Interessiert?

Haben Sie den Eindruck, dass wir uns an dieser Stelle zu oft wiederholt haben? Das liegt nicht an Ihnen, sondern daran, dass es uns wichtig ist, die Dringlichkeit dieses Themas hervorzuheben!

abgelegt in wirtschaft | 0 kommentare »

pards wünscht sich endlich sommer

29. Juli 2011 von admin

abgelegt in fundsachen | 0 kommentare »

pards interessiert sich für wissenschaft

28. Juli 2011 von admin

China über die Unmöglichkeit von Zeitreisen
Ursache, Wirkung, Steuererklärung

Von Alex Rühle
Aus, vorbei, nie wieder: Schon lange ärgert sich die chinesische Regierung über Science-Fiction-Filme, die „ernste Historie auf frivole Art und Weise“ verdrehen. Nun legen Hongkonger Wissenschaftler nach – und beweisen die Unmöglichkeit von Zeitreisen.
Was für elende Spielverderber solche Naturwissenschaftler aber auch sein können. Bisher waren viele gutgemachte Science-Fiction-Filme – mal ganz abgesehen vom Augenschmaus der Special Effects – doch vor allem deshalb interessant, weil man jemandem dabei zuschaute, wie er ein physikalisches Gedankenspiel durchdeklinierte: Was, wenn es Paralleluniversen wirklich gibt und man durch schwarze Löcher dorthin gelangen könnte („Star Trek“)? Was, wenn man den Effekt der Zeitdilatation tatsächlich ausnutzen und mit annähernder Lichtgeschwindigkeit in die Zukunft reisen könnte („Planet der Affen“)? Und hat das nicht was, so eine lässig hingeschlenkerte „Zeitdilatation“? Vor dem Kauf der Kinokarte noch physikalischer Legastheniker, zwei Stunden später spaziert man dank Charlton Hestons relativitätstheoretischen Ausführungen lässig parlierend auf der Zeitachse auf und ab…

mehr dazu auf süddeutschen.de

abgelegt in wirtschaft | 0 kommentare »

pards informiert über bu

24. Juli 2011 von admin

abgelegt in wirtschaft | 0 kommentare »

pards staunt über die großartige kampagne

11. Juli 2011 von admin

we miss you

abgelegt in fundsachen | 0 kommentare »

pards hat lust auf ein eis

28. Juni 2011 von admin

abgelegt in fundsachen | 0 kommentare »

pards schaut frauenfußball

27. Juni 2011 von admin

abgelegt in fundsachen | 0 kommentare »

« vorherige einträge nächste einträge »