pards blog

pards trink gerne mal einen Kaffee

16. November 2011 von admin

Beim Rösten von Van Dyck Kaffee haben wir alle Zeit der Welt. Langsam und schonend wird der handgepflückte Rohkaffee in unserer Kölner Rösterei nach alter Tradition sortenrein über zwanzig Minuten lang erhitzt. Die Aromenvielfalt der Bohnen kann sich bei den niedrigen Temperaturen des Trommelrösters optimal entfalten, die unangenehmen Gerb- und Bitterstoffe verschwinden. Der Kaffee ist milder, bekömmlicher und aromatischer als industriell hergestellte Ware. Van Dyck Kaffee zeichnet sich nicht nur durch seine herausragende Qualität aus. Uns liegen die wirtschaftliche Situation der Erzeugerfamilien sowie Ökologie und Nachhaltigkeit am Herzen. Deshalb stammen unsere Kaffees ausschließlich aus fairem Handel und biologischem Anbau.

http://www.vandyckkaffee.de

abgelegt in fundsachen


kommentarfunktion ist deaktiviert