pards blog

Pards Mandanten: Blutegel als freundliche Arzthelfer und kleine Therapeuten

15. November 2011 von admin

Viele Menschen haben eine Abneigung gegen Blutegel. Die meisten wissen jedoch nicht, dass gerade der me- dizinische Blutegel (Hirudo medicinalis officinalis) schon seit langem ein wichtiger Helfer des Arztes ist und in der Medizin eine außerordentlich segensreiche Rolle gespielt hat – und auch heute wieder spielt. Schon seit Jahrtausenden wird das etwa fünf Zentimeter lange Tier zu therapeutischen Zwecken verwendet. Heute werden die Egel in Zuchtanstalten kultiviert, sind immer frisch und mit einem Gesundheitszeugnis versehen. Da sie zudem nur einmal verwendet werden, besteht kein Risiko einer Infektionsübertragung.

Der Blutverlust durch das Saugen des Tieres und die verlängerte Nachblutung entsprechen einem sehr sanften und langsamen Aderlass. Die Abnahme der Blutkörper- chen und überschüssiger Eiweiße führen zu einer lokalen Entstauung. Es kommt zu einer deutlichen Blutverdün- nung und damit zu einer Verbesserung der Fließeigen- schaft des Blutes. Dieser Effekt wird durch einen vom Blutegel abgegebenen blutverdünnenden Wirkstoff, ein sogenanntes Antikoagulanz, das Hirudin, verstärkt. Diese recht bekannte Eigenschaft des Blutegels ist jedoch nur eine von vielen. Mit ca. 100 weiteren Wirkstoffen kann er gezielt gegen zahlreiche Beschwerden eingesetzt werden: Thrombosen, Postthrombotisches Syndrom, Venenent- zündungen, Varicöses Syndrom, Arthrosen, Wundhei- lungsstörungen sowie Ulcera (sog. „offene Beine“). Ein dem Blutegel eigenes Lokalanästhetikum bewirkt die Schmerzlosigkeit beim Saugen.

Frau Dr. Ganßauge, geboren 1966 in Hamburg, hat bereits während ihres Medizinstudiums in Erlangen (Bayern), Luzern (Schweiz), Jakarta (Indonesien) und Wellington (Neuseeland) viele interessante Therapiemög- lichkeiten außerhalb der bei uns üblichen Schulmedizin kennen gelernt. Nach ihrem Studium 1994 war sie zunächst als Neurochi- rurgin tätig. Anschließend widmete sie zweieinhalb Jahre der Betreuung und Aufklärung im Bereich der Organ- transplantation bis sie sich nach kardiologischer und gefäßchirurgischer Weiterbildung im Jahr 2005 schließ- lich in Düsseldorf mit einer eigenen Praxis niederließ. Hier ist sie nun in erster Linie als Phlebologin/Angiologin tätig. Nebenher bilden die Blutegeltherapie ebenso wie kosmetische Korrekturen (Verödung/Lasern von Krampf- adern, Besenreisern und Couperose (Gesichtsrose) sowie Faltenkorrekturen mit allen herkömmlichen Methoden eine weitere Säule der Praxis.

Praxis Dr. Friederike Ganßauge
Fachärztin für Allgemeinmedizin und Phlebologie Anti-Aging, Blutegeltherapie, Lasertherapie Königsallee 12, 40212 Düsseldorf
Tel: 0211 84022, E-Mail: Praxis@Dr.Ganssauge.com

abgelegt in fundsachen


kommentarfunktion ist deaktiviert